Aktivoli

Sie finden hier aktuell • 257 Kurse  • 524 Termine  • 74 Anbieter

Erweitern Seite drucken Drucken
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken - z.B. Flüchtlingsarbeit, abends

« Zurück

Fortbildung: Aktuelles im Asyl- und Aufenthaltsrecht

In Reaktion auf die gestiegenen Flüchtlingszahlen hat der Bundesgesetzgeber eine Reihe von Verschärfungen beschlossen, die sich teils einschneidend auswirken. Beispiele sind der Ausschluss des Familiennachzugs zu subsidiär Geschützten, die Wohnsitzauflage für anerkannte Geflüchtete, der erschwerte Zugang zur unbefristeten Niederlassungserlaubnis und die teils radikalen Kürzungen bei Asylbewerberleistungen. Kurz vor der Sommerpause wurde zudem eine Regelung beschlossen, die Vaterschaftsanerkennungen zugunsten der Kinder von Müttern mit einer Duldung erschweren soll.
Auf der anderen Seite wurden auch die gesetzlichen Rahmenbedingungen für eine Integration verbessert, etwa durch die teilweise Öffnung von Integrationskursen und Möglichkeiten der Ausbildungs- und Berufsförderung schon im Asylverfahren oder durch den Wegfall der Vorrangprüfung und die Einführung der „3+2“-Regelung (Ausbildungsduldung).
Auf der Ebene der behördlichen Umsetzung ergeben sich Herausforderungen z. B. durch die beständige Umorganisation des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge sowie durch den verschärften Kurs der Ausländerbehörden bei Abschiebungen, insbesondere nach Afghanistan.

Die Veranstaltung soll einen Überblick über die Neuregelungen und ihre Relevanz für die Migrationsberatung für Jugendliche und Erwachsene sowie die Asylverfahrensberatung geben. Grundkenntnisse des einschlägigen Rechts werden vorausgesetzt. Ausgewählte Schwerpunktprobleme werden vertiefend dargestellt.

Es wird gebeten, aktuelle Gesetzestexte (AufenthG, AufenthV, AsylG, BeschV) mitzubringen.

Referent: Rechtsanwalt Heiko Habbe

Der Teilnehmerbeitrag ist bar am Tag der Veranstaltung zu entrichten. Eine Teilnahme ist nur nach schriftlicher Bestätigung möglich. Diese erhalten Sie ab dem 11.08.2017.

Falls Sie den Termin nicht wahrnehmen können, bitten wir um Abmeldung bis 10 Tage vor der Veranstaltung. Wenn wir keinen Ersatz für Sie finden (oder Sie einen Ersatz stellen) sowie bei Nichterscheinen, stellen wir Ihnen den Teilnahmebeitrag in Rechnung.

Anmeldung nur per email (bis zum 25.08.2017) an:
anmeldung.me@diakonie-hamburg.de

Bitte Namen, Einrichtung und Telefon angeben.
Rückfragen Ingid Lasko, Tel: 306 20 327

Unterrichtsart: Präsenzunterricht i

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerPreisOrt, Bemerkungen
08.09.17
10:00 - 16:30 Uhr
1 Tag 45 €
Rabatt möglich
Königstraße 54
22767 Hamburg-Altona-Altstadt

Veranstaltungsort: Dorothee-Sölle-Haus, Raum 9

Anbieteradresse
Diakonisches Werk Hamburg - Referat Migration, Flucht und interkulturelle Arbeit
Königstraße 54
22767 Hamburg-Altona-Altstadt
Tel: 040 / 306 20-434
Fax: 040 / 306 20-333
Kontakt: Marjan van Harten
www.diakonie-hamburg.de
vanHarten@diakonie-hamburg.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
AKTIVOLI Freiwilligenakademie Hamburg
Burchardstraße 19
20095 Hamburg-Altstadt
Tel: 040 / 76 50 01-43
Fax: 040 / 23 09 30
Kontakt: Meike Wimmer, Bernd Schäfertöns, Mo-Fr: 9-14 Uhr
www.freiwilligenakademie-hamb..
m.wimmer@aktivoli.de; b.schae..